cycleballer.com - Radball und mehr

30.11.16 - WM 2016: 15er Schlüssel vs. Wasser, Wasser, Wasser

 

Auf dem Weg nach Stuttgart - Wir stellen euch die deutschen WM-Starter vor. Heute: Einer Männer

Bayern-Power bei der WM: Titelverteidiger Michael Niedermeier (oben) und Herausforderer Lukas Kohl. (Fotos: S. Thomé/R. Niedermeier)

STUTTGART - (ch/st) Vom 2. bis 4. Dezember steigen die Hallenradsport-Weltmeisterschaften in Stuttgart. Bis zu 6.000 Zuschauer werden in der Porsche-Arena erwartet.

 

Als Countdown stellen wir euch die deutschen Sportler mit kurzen Fragebögen vor.

 

Heute: Der zweifache Weltmeister Michael Niedermeier (Bruckmühl) und sein Herausforderer Lukas Kohl (Kirchehrenbach)

 

*-*-*-*

 

Besonderes Kennzeichen…

 

Michael Niedermeier: -

---

Lukas Kohl: Was mich von den anderen Sportlern unterscheidet, ist mein hoher Wasserkonsum beim Wettkampf und auch danach.

 

 

Dieses Lied beschreibt mich am besten…

 

Michael: "Märchenprinz" von EAV ;)

---

Lukas: "Happy" – Pharrell Williams, weil ich mich sehr freue, dass ich mich in meinem zweiten Elite-Jahr für die WM qualifiziert habe.

 

 

Mein Kunstrad...

 

Michael Niedermeier: ...ist von Starbicycle.

---

Lukas Kohl: ...behandle ich immer sehr fürsorglich!

 

 

So bin ich zum Hallenradsport gekommen…

 

Michael Niedermeier: Eltern.

---

Lukas Kohl: Ich wollte Radballer werden. Im Verein hieß es, vorher müsse ich auf dem Kunstrad Körperbeherrschung und Radgefühl erlernen. Schnell bemerkte ich, dass Kunstradfahren mein Sport ist. Nun bin ich schon über mein halbes Leben lang dabei und ich bin froh diesen Weg so gegangen zu sein und bin für die erhaltenen Unterstützungen jeglicher Art sehr dankbar.

 

 

Dort findet man mich, wenn nicht in der Halle…

 

Michael Niedermeier: Auf dem Motorrad.

---

Lukas Kohl: Sehr häufig werde ich in der Uni und am Schreibtisch gesehen, ansonsten findet man mich beim Training außerhalb der Halle.

 

 

Dieses besondere Teil darf nie in meiner Wettkampf-Tasche fehlen…

 

Michael Niedermeier: 15er Schlüssel.

---

Lukas Kohl: viele Wasserflaschen (siehe oben)...

 

 

Persönliches Ziel für die WM…

 

Michael Niedermeier: Titelverteidigung und die Zeit in Stuttgart genießen.

---

Lukas Kohl: Mit einer guten Vorrunde strebe ich eine Finalteilnahme an. Ein zweites Mal zu starten werde ich dann genießen und bei meiner ersten WM den Fokus auf eine Medaille legen.

 

 

Das mache ich als Erstes, wenn ich es erreicht habe…

 

Michael Niedermeier: Den bayerischen Dreisatz anwenden: "Erst dean ma amoi nix...dann mias ma moi schaung...und nachad wean ma scho seng."

---

Lukas Kohl: Nach einer gelungenen Finalqualifikation freue mich riesig und was ich nach einer eventuell gewonnenen WM-Medaille machen werde, überlege ich mir dann spontan.

 

 

Was ich außerdem noch sagen möchte…

 

Michael Niedermeier: We’re not here for a long time, we’re here for a good time (Guy Martin).

---

Lukas Kohl: Ich freue mich auf Stuttgart, auf die WM, auf die Fans und auf den Wettkampf. Trotz des Status der Heim-WM und den tausenden Zuschauern versuche ich die Veranstaltung zu genießen und drucklos anzugehen.

 

(Aufgezeichnet von Carolin Huber)

 

<- Zurück zu: News

3...2...1...meins! eBay
mobile.de - Ihr Fahrzeugmarkt im Internet