cycleballer.com - Radball und mehr

19.03.17 - Junior Masters: Nicht alle Favoriten in Bestform

 

In Erlenbach gibt es eine HRS-Weltjahresbestleistung zu sehen.

Tim Weber (Böhl-Iggelheim/Mitte) setzte sich in Erlenbach zweimal gegen Simon Köcher (Öschelbronn/li.) und Justus Heisrath (Bonlanden) durch. (Foto: RCV Böhl-Iggelheim)

ERLENBACH (st) Die Junioren sind in die heiße Saisonphase gestartet. Am Samstag gab es in Erlenbach (Heilbronn) das 1. Junior Masters. Im Finale bekamen die Zuschauer eine HRS-Weltjahresbestleistung zu sehen.

 

Tim Weber vom RCV Böhl-Iggelheim ist in diesem Jahr der Favorit bei den männlichen Junioren. In der Vorrunde gewann der Rheinland-Pfälzer mit 164,50 Punkten vor seinem schärfsten Konkurrenten Simon Köcher (RSV Öschelbronn/160,10 P.). Rang drei ging an Justus Heisrath (RV Bonlanden).

 

Im Finale baute Weber mit der HRS-Weltjahresbestleistung von 171,93 Zählern seine Führung in der EM-Qualifikation aus. Köcher steigerte sich zwar ebenfalls, musste sich mit 166,26 Punkten auf Rang zwei einreihen.

 

In der Zwischenrunde machte indes Anton Hanselmann (RV Öhringen) mit 160,76 Zählern auf sich aufmerksam und schob sich in der Zwischenwertung der EM-Quali auf Rang drei.

 

 

1er Juniorinnen: Füller dreht Spieß um

 

Bei den Mädchen liegt die HRS-Weltjahresbeste Mattea Eckstein (SK Stuttgart) vorerst nur auf Platz zwei. Die Vorrunde, bei der mehr als 30 Juniorinnen antraten, gewann Eckstein mit 170,27 Zählern knapp vor der EM-Vierten von 2016, Lara Füller (RKV Poppenweiler/169,31 P.).

 

Im Finale drehte Füller den Spieß um und setzte sich mit 167,43 Punkten durch, weil Eckstein nur auf 161,66 Zähler kam. In der EM-Qualifikation haben beide nach den ersten beiden Durchgängen schon einen großen Vorsprung auf die Drittplatzierte Ramona Dandl (RKB Bruckmühl), die mit 150,61 und 152,84 Punkten unter ihren Möglichkeiten blieb.

 

 

2er U19: Motor läuft noch nicht rund

 

Bei den Zwei-Junioren läuft der Motor der amtierenden Europameister Matthias und Michael Quecke (RMSV Bad Schussenried) noch nicht so rund. Im ersten Durchgang handelten sich die Brüder mit 97,49 Zählern ein Streichergebnis ein.

 

Platz eins schnappten sich zunächst Marc Lehmann und Julica Müller (RV Hoffnungsthal), die auf 100,81 Punkte kamen. Die aktuellen HRS-Weltjahresbesten Alexander Brandl/ Andreas Steger (RSV Schleißheim (94,18) belegten zunächst Rang drei.

 

Im Finale erzielten die Quecke-Brüder Saisonbestleistung (113,10) und setzten sich damit gegen Brandl/Steger (105,56) und Lehmann/Müller (102,94).

 

 

2er Juniorinnen: Knappe Niederlage

 

Ebenfalls nicht ihre Bestform zeigten die Europameisterinnen im Zweier Juniorinnen, Lea Marie Andexlinger und Pia Seidel (RSV Schleißheim). Zum Auftakt mussten sie sich in der Vorrunde um 0,39 Punkte hinter Annice Niedermayer und Alina Freisler (RKV Denkendorf/111,40 P.) einreihen.

 

Am Abend zeigten die UEC-Champions sich aber deutlich verbessert und hatten mit 118,09 Zählern klar die Nase vorn.

 

Das 2. Junior Masters finden am 8. April in Stadtlohn statt.

*-*-*-*-*

 

Ergebnisliste 1. Junior Masters 2017 in Erlenbach (PDF-download)

 

EM-Qualifikation - Zwischenwertung* nach 2 von 6 Durchgängen:

 

1er Junioren
1. Weber, Tim (Böhl-Iggelheim) 336,43
2. Köcher, Simon (Öschelbronn) 326,36
3. Hanselmann, Anton (Öhringen) 307,29
4. Heisrath, Justus (Bonlanden) 297,38

1er Juniorinnen
1. Füller, Lara (Poppenweiler) 336,74
2. Eckstein, Mattea (Stuttgart) 331,93
3. Dandl, Ramona (Bruckmühl) 303,45
4. Riers, Carolin (Stadtlohn) 287,24

2er Junioren
1. Michael und Matthias Quecke (Bad Schussenried) 210,59
2. Lehmann, Marc/ Müller, Julica (Hoffnungsthal) 203,75
3. Brandl, Alexander/ Steger, Andreas (Schleißheim) 199,83

2er Juniorinnen
1. Andexlinger, Lea Marie/ Seidel, Pia (Schleißheim) 229,1
2. Niedermayer, Annice/ Freisler, Alina (Denkendorf) 216,67
3. Riedel, Jana/ Riedel, Sophie (Bechhofen) 195,58

 

*alle Angaben ohne Gewähr!

 

<- Zurück zu: News

3...2...1...meins! eBay
mobile.de - Ihr Fahrzeugmarkt im Internet