cycleballer.com - Radball und mehr

17.07.17 - Weltmeister Lukas Kohl gelingt historische Kür

 

Zwei Rekorde beim 13. Untermain-Cup in Elsenfeld

Lukas Kohl bei seiner historischen Kür beim Untermain-Cup in Elsenfeld. (Foto: Andrea Stamm/VfL Mönchberg)

Das ist noch keinem Einer-Kunstradfahrer gelungen. Weltmeister Lukas Kohl (Kirchehrenbach) hat beim 13. Untermain-Cup einen historischen Bestwert hingelegt.

 

Im bayerischen Elsenfeld erzielte Kohl mehr Punkte, als er eingereicht hatte. Am  Ende seines fehlerfreien Vortrages standen 208,08 Punkte zu Buche; seine Kürwert lag beim 207 Zählern.

 

Doch diesen Wert überbot Kohl dank der taktischen Übungen. "Die Lenkerstanddrehung habe ich taktisch voll ausgenutzt und beim Drehsprung habe ich mir auch Zusatzpunkte geholt", sagte Lukas Kohl.

 

"Die Abzüge waren minimal, so dass die Kampfrichter nicht viel zu tun hatten", erzählte er weiter. Die aktuelle HRS-Weltjahresbestleistung steigerte Kohl damit um mehr als zehn Zähler.

 

Nur den offiziellen UCI-Weltrekord von 208,91 Punkten, aufgestellt vom bisherigen Rekord-Weltmeister David Schnabel (RV Soden), knackte Kohl vorerst noch nicht.

 

"Dass meine ausgefahrenen Punkte mehr als die eingereichten waren, freute mich umso mehr, da dies im Einer-Kunstradfahren noch niemandem gelungen ist", kommentierte Lukas auf seiner Facebookseite.

 

Bisher hatte dieses Kunststück nur die vierfachen Zweier-Weltmeistern André und Benedikt Bugner (Klein-Winterheim) vollbracht.

 

"Nach diesem erfolgreichen Test geht es nächsten Sonntag zur bayerischen Meisterschaft", gab Kohl noch bekannt. Keine Frage, dass hier der Titel erneut an den UCI-Champion gehen wird.

 

HRS-Chefstatistiker Mike Lauterbach notierte beim Untermain-Cup einen weiteren Bestwert: "Jana Pfann ist in Elsenfeld eine ewige HRS-Weltbestleistung bei den Einer Schülerinnen ausgefahren."

 

Die U15-Fahrerein von der RKB Solidarität Bruckmühl gewann mit 139,35 Zählern überdeutlich und überbot die bisheringe Weltbestleistung dieser Altersklasse von Lena Günther (Nufringen/134 P.) aus dem Jahr 2012.

 

Ein starkes Ergebnis gab es auch im Wettbewerb der Einer Frauen. Hier gewann Maren Haase (Hoffnungsthal) mit 176,65 Punkten - wenngleich sie mit diesem Resultat rund zehn Zähler unter ihrer Saisonbestleistung, erzielt im Februar, blieb.

 

Und Ramona Dandl (Bruckmühl) zeigte bei den Juniorinnen mit 168,49 Zählern ebenfalls eine durchaus beachtenswerte Leistung.

 

Fotos vom Untermain-Cup gibt es unter flickr.com

Die komplette Ergebnisliste findet ihr bei hallenrad.de

Alle HRS-Weltwestbestleistungen und weitere Rekorde gibt es unter wjb.hallenrad.de

 

<- Zurück zu: News

3...2...1...meins! eBay
mobile.de - Ihr Fahrzeugmarkt im Internet